Schützengesellschaft Aligse e.V.
Schützengesellschaft Aligse e.V.

Geschichte der Schützengesellschaft Aligse

Die Schützengesellschaft Aligse wurde im Jahr 1924 gegründet.

 

Weitere Historie folgt noch.

Schützenfest 1928
Namen der Mitglieder des Fotos von 1928
ALIGSER SCHÜTZENFEST 1928.pdf
PDF-Dokument [51.8 KB]

Damenabteilung der SG Aligse von 1924 e.V.

 

Am 08. Oktober 1960 wurde in einer Vorstandssitzung bei Gastwirt Graef im Aligser Eck unter dem Tagesordnungspunkt 5 festgehalten:

„auf mehrfachen Wunsch beschloß die Versammlung eine Damenabteilung zu gründen, der Beitrag soll für Angehörige 0,50 DM betragen“.

 

Kurze Zeit später nahmen die ersten Damen am Weihnachtspreisschießen 1960 teil und belegten auch vordere Plätze.

 

Im August 1961 wurde dann Ludwig Marx in den Vorstand gewählt und zum Betreuer der Damenabteilung ernannt. Einen Monat später wurde die Zusammenkunft mit den Damen für den 20. September 1961 beschlossen.

 

An diesem geschichtsträchtigen Tag begrüßte der 1. Vorsitzende Otto Lüders die zahlreich erschienenen Damen, von denen mittlerweile 31 eine Eintrittserklärung abgegeben hatten. Zu Sprecherinnen und Kassiererinnen der Damenabteilung wurden Hildegard Gelfert und Irmgard Tegtmeyer ernannt, die allerdings keinen Sitz im Vorstand innehatten. Besprochen wurde zudem die Uniform und der Schießtermin am Mittwoch.

 

Die erste Winterkönigin wurde im Februar 1962 Margrid Bertram und zur ersten Sommerkönigin wurde Pfingsten 1962 Irmgard Tegtmeyer proklamiert. Seitdem gab es bei den Schützendamen weitere 49 Winter- und Sommerköniginnen, wobei einige Schützendamen mehrere Königswürden erlangten. Hier war in den ersten Jahren eine Christa Faak mit 7 Titeln sehr erfolgreich von denen sie die meisten allerdings als Christa Fuhrberg errang. Zudem ist Christa auch noch mehrmals Kaiserin geworden. In der „Neuzeit“ – seit 1989 - hat Uta Wittig die gleiche Anzahl an Königstiteln gesammelt. Beide tragen im Übrigen den gleichen Beinamen, wie die heutige Damenleiterin Cordula Precht: „die Schicke“.

 

Die Aligser Schützendamen haben sich in den letzten 50 Jahren ganz speziell auch in sportlichen Wettkämpfen einen Namen gemacht. Sowohl bei Rundenwettkämpfen und Dörferschießen, als auch bei Kreismeisterschaften konnten viele Titel errungen werden. Sogar an Landesmeisterschaften haben Schützendamen aus Aligse teilgenommen, was sich in diesem Jahr nach langer Pause wieder fortsetzt.

 

Von Anfang an hat die Gemeinschaft und die Zusammengehörigkeit bei den Damen immer eine große Rolle gespielt. Es wurden unzählige Fahrradtouren unternommen, Niedersachsen wurde mit Bussen und Bahnen erkundet, Weihnachtsmärkte wurden besucht, mit Schiffen die Flüsse befahren, Museen und Schlösser besichtigt und viele, viele Geburtstage, Jubiläen und Schützenfeste gefeiert. Hier wurden auch nie die befreundeten Damen der umliegenden Schützenvereine vergessen.

Bis heute bemühen sich die Aligser Schützendamen um die Aufrechterhaltung der geschlossenen Freundschaften und des Brauchtums des deutschen Schützenwesens.

Hier finden Sie uns

Schützengesellschaft Aligse von 1924 e.V.

 

Im Stegefeld 14

31275 Lehrte

Postanschrift:
Wolfgang Nordmann
Aligser Dorfstraße 12
31275 Lehrte

Unsere Trainingstage

  • Damen:           
    montags ab 19:00 Uhr
     
  • Kinder:           
    freitags
    15.00 - 16.00 Uhr
    ab 7 - 11 Jahre

    freitags ab: 16:00 Uhr Luftgewehr
    ab 12 - 15 Jahre
     
  • Jungschützen:
    freitags ab 19:30 Uhr
    ab 16 Jahren
     
  • Junggesellen
    freitags ab 19:30 Uhr
     
  • Herren:           
    freitags ab 19:30 Uhr
     
  • Bogen:            
    (jetzt im Schützenheim)
    donnerstags
    ab 18:00 Uhr

    sonntags ab 11 Uhr

    derzeit kein speziellen Kindertraining möglich
  • Senioren
    jeden ersten Dienstag im Monat

Aktuelles

Die ersten Bilder vom Schützenfest 2019 sind in der "Galerie" online !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Schützengesellschaft Aligse von 1924 e.V.